Theaterstück "Der Zeuge"

Schauspiel Frankfurt, Plakat "Der Zeuge"

"Der Zeuge" ist das zweite Stück der britischen Autorin Vivienne Franzmann. Das Stück wurde 2012 am Royal Court Theatre in London uraufgeführt und bislang nicht in Deutschland gespielt.

Im Zentrum des Stücks steht ein in die Jahre gekommener Fotograf, Joseph, der sich besonders hervorgetan hat durch spektakuläre Bilder aus Kriegsgebieten, vor allem durch seine Dokumentation des Genozids in Ruanda. Sein bedeutendstes Motiv zeigt einen Leichenberg in einer Kirche, daneben ein Baby, das nach seiner toten Mutter schreit.

Er hat das Baby damals mit nach England genommen und das Mädchen wie seine Tochter aufgezogen. Jahre später studiert sie Kunstgeschichte und wird in einem Seminar mit diesem Bild als Kunstwerk konfrontiert. Sie wird in eine tiefe Lebens- und Identitätskrise gestürzt, zumal plötzlich ihr vermeintlicher Bruder auftaucht, der dieser grausamen Szene damals beigewohnt hat und der einzige Zeuge dafür ist, dass das Szenario zugunsten des besseren Shots manipuliert wurde.

Regie
: Leonie Kubigsteltig, Bühne: Daniel Wollenzin, Kostüme: Raphaela Rose, Video: Adrian Figueroa, Dramaturgie: Henrieke Beuthner, Besetzung: Alina Vimbai Strähler, Nyamandi Mushayavanhu, Till Weinheimer

Premiere: Samstag, 12. April, 20 Uhr

Weitere Termine:
Samstag, 7. Juni (ausverkauft)
Montag, 23. Juni (ausverkauft)
Dienstag, 24. Juni (ausverkauft) 
Donnerstag, 3. Juli
Freitag, 4. Juli

Karten-Vorverkauf:
www.schauspielfrankfurt.de 

Heute im MMK