Warhol: Headlines

11. Februar - 13. Mai 2012

Andy Warhol, Daily News, 1962

Andy Warhol, Daily News, 1962 © 2011 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts / Artists Rights Society (ARS), New York

Andy Warhol, Daily News, 1967

The Andy Warhol Museum, Pittsburgh; Contribution The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. © 2012 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Andy Warhol, A Boy for Meg [2], 1962

National Gallery of Art, Washington, Gift of Mr. and Mrs. Burton Tremaine, 1971.87.11 © 2012 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Andy Warhol at 860 Broadway, c.1978

The Andy Warhol Museum, Pittsburgh; Contribution The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. © 2012 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Andy Warhol in the Factory, New York 1968

© Santi Visalli

"In the future everyone will be world-famous for 15 minutes"
(Andy Warhol) 


Mit "Warhol: Headlines" zeigt das MMK Museum für Moderne Kunst vom 11. Februar bis 13. Mai 2012 eine Ausstellung, die erstmals alle Arbeiten Andy Warhols vereint, in denen er sich mit Massenmedien auseinandersetzt. Eines der Hauptwerke Andy Warhols, "Daily News" (1962), das sich seit 1981 im Besitz des MMK befindet, bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der National Gallery of Art in Washington D.C., der Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom und dem Andy Warhol Museum in Pittsburgh, Pennsylvania, entwickelt wurde.

Die Exponate der Ausstellung – Gemälde, Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Skulpturen und Videos – beleuchten Warhols Faszination und zeitgleich seinen kritischen Umgang der zunehmend an Einfluss gewinnenden zeitgenössischen Medien. Andy Warhol, der als einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts gilt, konzentrierte sich vor allem in den 1960er Jahren auf Sujets der Popkultur, sammelte Comics, Zeitungsausschnitte sowie Pressebilder aus Tageszeitschriften, Kinoheften und Flugblättern. Die Auseinandersetzung mit den Printmedien nimmt eine herausragende Stellung in seinem Schaffen ein und wird jetzt erstmals umfassend durch die Ausstellung gewürdigt.

Die Schau zeigt, wie Warhol die für sein Werk zentralen Themen Prominenz, Tod, Katastrophen und zeitgenössische Ereignisse aus den Medien aufgriff und deren Darstellung in seinen Werken zuspitzte. Das Interesse des Künstlers richtete sich dabei sowohl auf die endlos reproduzierbaren Mechanismen der Massenmedien als auch auf die meinungsmachende Berichterstattung mit ihren reißerisch formulierten Schlagzeilen. Der fünfzehnminütige Ruhm, den nach Warhols Aussage jeder zumindest einmal im Leben zu erlangen vermag, findet seine bildliche Entsprechung in der medialen Berichterstattung mit gleichlanger Haltbarkeit.

"Warhol: Headlines"
wird zeitversetzt in insgesamt vier international renommierten Museen zu sehen sein. Das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main ist die einzige deutsche Ausstellungsstation.
Ausstellungsstationen: National Gallery of Art in Washington D.C, MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt, Galleria Nazionale d'Arte Moderna, Rome , The Andy Warhol Museum, Pittsburgh

FILM ZUR AUSSTELLUNG


Tickets sind ab sofort im Ticket-Vorverkauf über "Frankfurt Ticket" unter 069-1340400 oder www.frankfurtticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Sparen Sie mit der BahnCard: Inhaber der BahnCard erhalten bei Vorlage der BahnCard den vergünstigten Eintrittspreis von 8 EUR statt 10 EUR. Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/kultur.
Zur Buchung

Förderer der Ausstellung

Terra Foundation for American Art Freunde des MMK

Medienpartner

Welt kompakt Interview hr2 kultur Journal Frankfurt Journal Frankfurt

Mobilitätspartner

Deutsche Bahn

Hotelpartner: Fleming's Deluxe Hotel Frankfurt City, Hotel Alexander am Zoo, Hotel Nizza, Hotel am Dom, Hotel Palmenhof, Innside Hotel Niederrad, InterCityHotel Frankfurt, InterContinental Frankfurt, Jumeirah Frankfurt, Kolping Hotel, Le Méridien Parkhotel Frankfurt, NH Hotel Frankfurt City, Steigenberger Frankfurter Hof, Steigenberger Hotel Metropolitan, The Corner Hotel 


Im Stadtraum Frankfurt am Main waren bis zum 10.3.2012 Zeitungsautomaten mit einer kostenlosen Sonder-Beilage zur Ausstellung und der Welt kompakt aufgestellt.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kooperationspartnern:

Buchhandlung Walther König, E-Kinos, Eldorado Arthouse Kino, Five Elements Hostel Frankfurt am Main, Fleming's Deluxe Hotel Frankfurt City, Haus der Jugend e.V. – Jugendherberge und Tagungshaus Frankfurt am Main, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, InterCityHotel Frankfurt, Plank Bar, Presse- und Informationszentrum der Stadt Frankfurt am Main, Städelschule, Steigenberger Hotel Metropolitan, Ticket Frankfurt, Tourist-Information Stadt Frankfurt am Main, VHS Frankfurt

 


Heute im MMK

  • Führung
  • Fotografien aus der Sammlung
  • 11.00 Uhr
  • Führung
  • Alighiero Boetti: Ordnung – Unordnung
  • 18.30 Uhr

Führungen zur Ausstellung

Video

Publikationen

Editionen

Sammlungsblätter